Trainieren mit Covid-19


 

Der Ausbruch von Covid-19 hat uns alle im Sport- und Trainingsbetrieb sehr stark getroffen. Seit 1. August 2020 sind zwar alle Beschränkungen wieder aufgehoben, trotzdem treffen wir bis auf weiteres folgende Vorsichtsmaßnahmen, welche von allen (auch Zuschauern) ausnahmslos einzuhalten sind:

  • Wer sich nicht 100% gesund fühlt, muss vom Training fernbleiben (dazu zählen Fieber, trockener Husten, Müdigkeit und andere Covid-19 typische Symptome)
  • Alle anwesenden Personen werden erfasst um ein eventuelles Contact-Tracing zu erleichtern
  • Beim Betreten der Gebäude ist ein Mund-Nasen-Schutz zu tragen, dieser kann erst im Turnsaal abgelegt werden
  • Beim Betreten der Gebäue ist ein Mindestabstand von 2 Metern einzuhalten
  • In den Garderoben ist auf einen ausreichenden Abstand zu achten (am besten, man kommt aber schon gleich mit dem Trainingsgewand)
  • Vor dem Training sind die Hände zu desinfizieren bzw. gründlich mit Seife zu waschen
  • Während des Trainings achten wir auf einen noch größeren Mindestabstand von 4 Metern
  • Partnerübungen (Kumite, Selbstverteidigung) findet im Moment nur sehr eingeschränkt (mit Mindestabstand) statt
  • Auf eingreifende Korrekturen der Körperhaltung des Trainers wird verzichtet
  • Die Fenster des Turnsaales werden nach Möglichkeit während des Trainings geöffnet
  • Nach dem Training sind wieder die Hände zu desinfizieren bzw. gründlich mit Seife zu waschen